Type and press Enter.

Travel Diary: Eine kleine Flucht
aus dem Alltag ins Salzburger Land

Nach ein paar stressigen Jobs und dem grauen Stadtwinter war eines bitter nötig – Eine kleine Flucht aus dem Alltag! Darum nehme ich Euch in diesem Post mit ins Salzburger Land und gebe Euch ein paar Eindrücke unseres Familientrips ins Moar Gut.

Von München haben wir nach knapp 2,5 Stunden das Großarltal in Österreich erreicht. Das Moar Gut besteht aus mehreren einzelnen Gebäuden und bietet 35 Familiensuiten, was einen familiären Charakter unterstreicht. Unser erster Stop vor dem Check-in war natürlich gleich die Pferdekoppel, denn die Isländer begrüßen einen sozusagen schon beim Aussteigen aus dem Auto.

Im Hotel fällt einem sehr schnell die Liebe zum Detail im gesamten Haus auf. Alte Materialien werden stimmig mit modernem Design kombiniert und regionale Produkte kreativ eingesetzt. Dies entspricht auch der Philosophie der Küche, von der ich wirklich mehr als begeistert war. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch eines der Highlights unseres Aufenthalts! Gut, dass wir nur zwei Tage dort waren, sonst müsste ich das Sportprogramm jetzt deutlich erhöhen.

Nachdem wir das Hotel mit dem Indoor-Kinderbereich erkundet haben ging es natürlich wieder nach draussen. Dort warteten nämlich das Reifenkarussell, der Schlittenberg und der Winterspielplatz mit hauseigenem Streichelzoo auf uns. Wie Ihr im Video sehne könnt, haben wir uns natürlich in die 3 Wochen alte Ziege Hugo verliebt, die dann zum Glück doch nicht mit in unsere Suite musste. Obwohl es auf einen mehr oder weniger nicht angekommen wäre. Zum Aufwärmen war dann der Indoor-Pool gefragt, der sowohl für Babies, als auch Kleinkinder ideal ist.

Die Preiskategorie des Moar Guts in Großarl ist sicher nicht mit jedem Geldbeutel umsetzbar, aber wenn man sich mal etwas ganz besonderes leisten möchte ist man hier genau richtig aufgehoben. Das Natur Resort im Salzburger Land ist zwar komplett auf Familien ausgelegt und bietet alles was Kinderherzen höher schlagen lässt, aber Erwachsene mit Designanspruch bleiben dabei keinesfalls auf der Strecke.

Ich hoffe ich habe jetzt etwas Reisefieber bei Euch ausgelöst. Wenn ihr noch einen weiteren Tip für eine kleine Alltagsflucht braucht findet ihr hier noch das Hohe Salve in den Kitzbüheler Alpen.

*Auf Einladung des Familien Natur Resort Moar Gut – meine Meinung bleibt dadurch unberührt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.