Type and press Enter.

Elternzeit-Reise Italien-Roadtrip 2/2:
Vom Gardasee in die Toskana

Wir haben uns eine gemeinsame Auszeit von knapp einem Monat gegönnt und starten zu viert unseren Italien-Roadtrip. Im ersten Teil ging es durch Südtirol, im zweiten Teil unserer Elternzeit-Reise könnt Ihr uns von Florenz in die südliche Toskana begleiten. Kommt mit – Wir stellen Euch noch ein paar unserer Lieblingsorte vor!

Nachdem wir schon eine ziemlich gute Zeit in Südtirol hatten, geht es jetzt weiter in die Toskana. Um nur relativ kleine Etappen in unserem Italien-Roadtrip am Stück zu fahren geht es erstmal an den Gardasee.

Immer wieder Riva

Gardasee wir kommen! Genau vor 8 Jahren haben wir hier unseren ersten gemeinsamen Urlaub gemacht und deshalb ist und bleibt Riva del Garda auch immer wieder ein ganz besonderer Ort für mich. Schon wenn man die Strasse zum Gardasee runterfährt und den ersten Blick auf den See erhascht freue ich mich auf La dolce Vita. Wir haben diesmal im Du Lac et Du Parc übernachtet. Ein tolles Hotel, das mit Kindern wirklich genial ist. Zum Grand Resort gehört neben den 2 Pools ein großer Park mit paradiesischer Grünanlage, in dem es sich wunderbar verweilen lässt. Zwischen den Palmen und den Teichen lässt sich hier auch prima ein Picknick machen. Das kann man ganz einfach über die Rezeption buchen und es war unser großes Highlight. Mit zwei Picknickkörben bepackt suchen wir uns also ein schönes Plätzchen und lassen uns die vielen Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen.

Florenz – eine neue Lieblingsstadt

Natürlich darf auf unserem Italien-Roadtrip durch die Toskana Florenz nicht fehlen. Immer wieder ist diese Stadt so beeindruckend. Diesmal beschlossen wir auch drei Nächte hier zu bleiben und haben uns ein kleines, einfaches und feines Bed and Breakfast mitten im Zentrum ausgesucht. Was wir bei unserer Wahl vergessen hatten – 4. Stock ohne Aufzug – aber dafür mit einer traumhaften Dachterrasse. Ein bisschen Abenteuer darf bei so einer Reise ja auch dabei sein!

Das Schlendern durch die Stadt ist wunderschön. Wir lassen uns einfach treiben und spazieren den ganzen Tag durch diese historische Kulisse mit so unglaublich viel Flair. Immer wieder entdecken wir neue Ecken und beeindruckende Cafés. Ganz besonders hat uns das
La Ménagère gefallen. Eine tolle Kombination aus Blumen, Café, Food und Design. Mit den zwei Kids in unseren Britax Römer Buggys bekommen wir die Tage auch prima gemeistert. Die zwei Mädels genießen die Zeit im Wagen und wir können in Ruhe Cappucino trinken! Lasst Euch also von einem Städtetrip nicht abschrecken, denn wenn man es genau plant kann es auch mit zwei Kindern wunderschön sein.

Bagno Vignoni – Baden in einer Zeitkapsel

Nach unserem Städtetrip freuen wir uns auf etwas Ruhe und Erholung im Val d’Orcia. Wir fahren weiter über Siena nach Bagno Vignoni. Ein mittelalterlicher Ort, der durch seine heißen Thermalquellen etwas ganz außergewöhnliches hat. Rund um ein Becken hat sich der Ortskern gebildet und unweit davon befindet sich das Hotel Posta Marcucci. Wir fühlen uns wie in einer anderen Zeit, sobald man das Hotel betritt. So geschmackvoll wurde das alteingesessene Hotel mit seinen Thermalbecken liebevoll renoviert. Die große Besonderheit sind die Pools, die tatsächlich eine Temperatur von ca. 38 Grad und 32 Grad haben. Was man sich definitiv nicht entgehen lassen sollte war das Baden unterm Sternenhimmel in den Naturpools und einen Cocktail in der dazugehörigen Bar Il Barillo. Wir waren vollauf begeistert von diesem wunderschönen Hotel und dem unfassbar leckeren Essen.

Das Ende unseres Italien-Roadtrips in den Hügeln von Cortona

Zum Abschluss unserer Reise haben wir uns noch für ein Haus in den Hügeln von Cortona entschieden und treffen uns mit sehr guten Freunden. Ein gemütlicher Abschluss unserer Reise in dem wir eine Woche nicht viel anderes gemacht haben als baden, kochen und chillen. Ciao Bella Italia!

Die Linksammlung unserer Elternzeit-Reise in Kürze

UNTERKÜNFTE:
Du Lac et Du Parc, Riva del Garda
Posta Marcucci, Bagno Vignoni
Unsere Villa bei Cortona

AUSFLUGSTIPS:
Stand Up Paddling am Lago Trasimeno
Cortona & Perugia

RESTAURANTS:
Leon d’Oro, Riva del Garda
La Ménagère, Florenz
Pasticceria Vannelli, Cortona

AUSSTATTUNG:
Kinderreisegepäck von Lässig
Buggys und Kindersitze von Britax Römer

Und hier findet ihr noch den ersten Teil unserer Reise.

Wenn Euch das Video gefallen hat freue ich mich riesig über ein Abo auf Youtube.
Eine längere Reise in der Elternzeit kann ich nur wärmstens empfehlen, egal ob Italien-Roadtrip oder zu einem anderen Ziel. Wir sind so dankbar für die einmalige Zeit, die wir zu viert hatten.

Lieben Urlaubsgruß – ich hoffe Ihr habt jetzt etwas Fernweh!

Werbung durch Produktplatzierung
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung von Britax Römer und Lässig und natürlich für die Einladung einiger Unterkünfte – unsere Meinung bleibt dadurch unverfälscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.